„Mehr Wohnraum – weniger Bürokratie: Auf diesem Weg sind wir jetzt ein großes Stück weitergekommen“, stellt Tobias Wald, wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, fest. Die Novellierung der Landesbauordnung ist auf dem Weg.

Für die CDU-Landtagsfraktion hat die Wohn- und Lebensqualität einen hohen Stellenwert. Ausreichender und bezahlbarer Wohnraum in ansprechender Qualität trägt zum sozialen Frieden im Land bei. Der Bedarf an bezahlbaren Wohnungen kann nur gedeckt werden, wenn nicht nur einzelne Maßnahmen angepackt werden, sondern Bau- und Wohnungsbaupolitik aus einem Guss erfolgt.

Tobias Wald stellt fest: „Wir haben im Koalitionsvertrag viele Bausteine verankert – viele Bausteine haben wir bereits umgesetzt. Und zwar im Dialog mit den über 50 Partnern der WohnraumAllianz. Beispiele: Landesfördermittel in Höhe von 750 Mio. EURO in drei Jahren; Wohnraumförderprogramme vereinfacht, verschlankt und flexibel gestaltet; den Sozialen Mietwohnungsbau und die Eigenheimförderung gestärkt.“

Ein weiterer wichtiger Baustein für „mehr Wohnraum und weniger Bürokratie“ ist die Novelle der Landesbauordnung. „Das haben wir im Koalitionsvertrag  in Baden-Württemberg versprochen. Und wir halten, was wir versprochen haben. Im September werden wir – und dafür bin ich unserer Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und ihrem Team sehr dankbar – einen abgestimmten und guten Gesetzentwurf vorlegen.“

Und hier finden Sie die wichtigsten Änderungen der geplanten Novellierung der LBO:

Wichtigste Änderungen Novellierung LBO Juli 2018